Interpersonal Skills LAB


Wie können wir anspruchsvolle Situationen durch Kommunikation, Führung und Teamwork besser bewältigen?




Was ist das «LAB»?

Interpersonal Skills LAB fusioniert die Handlungsorientierung eines Outdoor Trainings mit der Mess-Präzision eines Persönlichkeitsprofils, sowie die Wiederholbarkeit eines Simulators mit dem Spaß-Faktor eines Computergames. Das Ganze bei einer Betriebssicherheit eines Brettplanspiels.

Unter Bedingungen, die in ihrer Dynamik dem heutigen Arbeitsumfeld entsprechen, lernen Teilnehmer ihr eigenes Verhalten bewusst und zielgerichtet zu beeinflussen. Der Focus: Wie können wir anspruchsvolle Situationen durch Kommunikation, Führung und Teamwork besser bewältigen?

Gewonnene Erkenntnisse werden in kurzen, wiederholbaren Simulationszyklen bereits angewendet. Verhaltensmessung, schnelle Lernerfolge und die sofortige Umsetzbarkeit im Alltag machen das «LAB» zu einem einzigartigen Prozessbeschleuniger bei der Entwicklung von Führungs- und Teamkompetenzen.

Blitzschnell. Im Seminarraum oder 100% online. Seit 1998.

Angeboten wird das  «LAB» mit unserem Business Partner Alexander Stork.





Training Focus

Interpersonal Skills LAB ist eine digitale Methode für systematisches Verhaltenstraining und stützt sich auf Know-How aus dem Hochleistungsmanagement, High-Reliability Organisationen und dem agilen Projektmanagement.

Trainingsteilnehmer tauchen über eine Echtzeit Computersimulation in ein spannendes Weltraumabenteuer ein. Doch während ihrer geheimen Mission havariert plötzlich das Raumschiff. Die «Astronauten» werden mit Randbedingungen aus dem dynamischen Arbeitsalltag konfrontiert: Zeitdruck, unterschiedliche Arbeitsperspektiven, Informationsflut…

Nun ist hocheffiziente Zusammenarbeit gefordert. Rein handlungsorientiert lernen und erleben die Teilnehmer, wie sie ihre Performance in solchen Situationen verbessern können.


Trainingsschwerpunkte

  • Führung in anspruchsvollen Situationen
  • Führung in anspruchsvollen Situationen
  • Präzise und effizient kommunizieren
  • Koordination von Rollen und Aufgaben
  • Bedürfnisse und Entscheidungsgrundlagen wahrnehmen
  • Agile Paradigmen
  • Umgang mit Komplexität und Dynamik
  • Vertrauen geben und nehmen
  • Umgang mit verteiltem Wissen
  • Informationsflut bewältigen
  • Perspektive von Anderen wahrnehmen
  • Workload & Stress Management
  • Faktor Mensch im Sicherheitskonzept





Weitere Informationen finden Sie unter den nachfolgenden Links

Einführung

So funktioniert es

Anwendungsfelder

Referenzen

Die Geschichte dahinter




E-Mail
Anruf
LinkedIn