Business Partner


Edgar Gärtner

Rechtsanwalt Edgar Gärtner, Fachanwalt für Strafrecht und Compliance Officer (Univ.), kann auf eine mehr als 20-jährige forensische Erfahrung der klassischen Strafverteidigung zurückblicken. Seit einigen Jahren hat sich sein Tätigkeitsbereich innerhalb des Strafrechts auf das Wirtschafts-, Steuer- und Medizinstrafrecht spezialisiert.

Herr Gärtner vertritt dabei nicht nur Unternehmen, Kliniken und Kommunen bei Verdachtsfällen und straf- sowie bußgeldrechtlichen Fragestellungen, er verteidigt ebenso Führungskräfte, Ärzte, Klinikmitarbeiter etc., sofern der Verdacht von Straftaten oder Ordnungswidrigkeiten gegen Individualpersonen erhoben wird.

Als Compliance Officer (Univ.) ist Rechtsanwalt Gärtner vor allem präventiv im strafrechtlichen Bereich tätig und berät Unternehmen und Kliniken im Bereich von „Criminal Compliance“. Darunter werden unternehmensinterne Maßnahmen zur Vermeidung von Straftaten und Ordnungswidrigkeiten verstanden.

Edgar Gärtner ist neben seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt vielfältig auch als Referent zu strafrechtlichen Fragestellungen tätig, nicht nur vor juristischem Fachpublikum, sondern auch bei Schulungen von nicht-juristisch vorgebildeten Führungskräften, Ärzten und Mitarbeitenden.

www.gaertner-slania.de




Dr. Rüdiger Hossiep

An der Fakultät für Psychologie der Ruhr-Universität Bochum lehrt Dr. Hossiep seit 1990 Psychologische Diagnostik.

Als Wirtschafts- und Personalpsychologe sowie Eignungsdiagnostiker ist er auch im Bereich der Management-Diagnostik und als Führungskräftetrainer tätig.

Dabei greift er auch auf umfangreiche praktische Erfahrungen in der Wirtschaft zurück, so als Personalberater oder auch Betriebspsychologe einer deutschen Großbank.

Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen wirtschaftsbezogener Auswahlverfahren und Führungsverhaltensmodifikation; er veröffentlicht zu organisationspsychologischen und diagnostischen Themen und ist seit 1994 Leiter des von ihm gegründeten Projektteams „Testentwicklung“.

Rüdiger Hossiep hat das Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP) entwickelt; um Anwendern ein berufsrelevantes Instrument zur Verfügung zu stellen, begann er bereits Anfang der 1990er Jahre mit der Konzeption des BIP.

Seit der ersten Publikation im Jahre 1998 wird der Test kontinuierlich weiterentwickelt und befindet sich derzeit in der sechsten Forschungsversion. Durch seine wissenschaftliche Fundierung und seinen expliziten Berufsbezug ist das BIP als Instrument für Personalentscheidungen erprobt und besitzt hohe Akzeptanz bei Teilnehmern und Anwendern. Anwendungsfelder des BIP sind u. a.: Personalauswahl und Personalplatzierung, Eignungsdiagnostik und Potenzialanalyse, Berufs- und Karriereberatung sowie Training und Coaching. Das Handelsblatt (12/2020) schreibt vom „Goldstandard für deutsche Manager“.

Das Verfahren wird mittlerweile weltweit eingesetzt und existiert in zahlreichen Sprachen sowohl in einer computergestützten Version wie auch als Paper-Pencil-Test. Mittlerweile sind auch eine faktorenanalytisch erarbeitete Kompakt-Version (BIP-6F) sowie Anforderungsmodule zu beiden Verfahren publiziert worden (BIP-AM und BIP-6F-AM).

Dr. Hossiep ist Mitherausgeber der Buchreihe „Praxis der Personalpsychologie – Human Resource Management kompakt“.

www.testentwicklung.de / www.linkedin.com/in/ruediger-hossiep/


Marco Leist

Seit Januar 2022 verstärkt Marco Leist als Partner und Senior Manager den Bereich Consulting der PAWLIK Consultants in Hamburg.

Zu seinen Aufgaben gehören die Weiterentwicklung und Begleitung von Transformationsprozessen im HR-Management.

Dabei sieht er die Herausforderungen bei Transformationen in der digitalen Welt als die Zukunftsthemen der nächsten Jahre.

Der Bankkaufmann und studierte Betriebswirt greift auf über 20 Jahre Berufserfahrung im HR-Umfeld zurück, seine Expertise umfasst vor allem Reorganisations- und Change-Projekte
sowie Personal- und Organisationsentwicklung mit dem Schwerpunkt Eignungsdiagnostik.

So begleitete er eine international agierende Großbank durch zwei Fusionen, eine Vielzahl von Restrukturierungen und trug am Ende die operative Gesamtverantwortung im Personalbereich.

Weiterhin unterstützt er als Wirtschafts-Mediator Unternehmen bei internen Konflikten und ist zudem als Hochschuldozent tätig.

www.pawlik-consultants.de




Stefan Marqua

Stefan Marqua ist Ausbilder und Prüfer in der Allgemeinen Luftfahrt sowie der Verkehrsluftfahrt.

Er fliegt, lehrt und prüft auf den verschiedensten Flugzeugklassen und -typen.

Er ist Airbus A320 Kapitän, Type Rating Instructor (TRI) und Examiner (TRE) bei einer großen deutschen Airline.

Der Weg dorthin führte ihn über die Verkehrsfliegerschule der Lufthansa in Bremen, wo er Ausbilder und Prüfer auf der Cessna Citation CJ1+ war.

Zuvor flog er Airbus A340 und Airbus A330 für Lufthansa, Boeing 747-200 und MD11F für Lufthansa Cargo, sowie Canadair Regional Jet für Lufthansa CityLine.

Darüber hinaus ist er Inhaber der Flugschule Advanced Aviation Training, in der modernste Ausbildungskonzepte unter Berücksichtigung von Human Factors und Crew Resource Management angeboten werden.

https://advanced-aviation.de/



Dr. Annette Sättele

Fachanwältin für Arbeitsrecht und Partnerin in der Sozietät RITTERSHAUS, berät überwiegend Arbeitgeber im gesamten Arbeitsrecht, insbesondere im Betriebsverfassungs- und Tarifrecht.

Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die arbeitsrechtliche Begleitung und Gestaltung von Umstrukturierungen und Unternehmenskäufen auch aus der Insolvenz sowie von Personalabbaumaßnahmen, ebenso wie die Gestaltung individual- und kollektivrechtlicher Regelungen zu Vergütungen, Incentivierungen von Arbeitnehmern und Angeboten zur Flexibilisierung von Arbeitsbedingungen.

Darüber hinaus berät sie zu dienstvertraglichen Regelungen für Vorstände und Geschäftsführer.

Ferner ist Annette Sättele als Referentin bei Inhouse-Schulungen zu sämtlichen Fragen aus dem Bereich Human Resources tätig.

https://rittershaus.net/rechtsanwaelte/dr-annette-saettele.html




Dagmar Schoppe

beschäftigt sich seit dem Abschluss ihres Mathematik-Studiums mit Themen der IT- und Informationssicherheit.

Sie ist seit 2001 für SRC Security Research & Consulting GmbH tätig, und für den Bereich der Informationssicherheit verantwortlich.

Ihre Schwerpunkte liegen in der Beratung zum Informationssicherheitsmanagement sowie dem Aufbau und der Zertifizierung von Informationssicherheits-Managementsystemen.

Sie ist Sicherheitsgutachterin für die Telematikinfrastruktur,  zugelassene Prüferin für den Betrieb Kritischer Infrastrukturen und Mitautorin einer Studie über Kritische Infrastrukturen im Finanzwesen.

https://src-gmbh.de/de/




Prof. Dr. David Schwappach

David Schwappach ist Wissenschaftler und ein national und international anerkannter Experte für Patientensicherheit.

Er beschäftigt sich damit, die Triebkräfte für eine sicherere Versorgung zu verstehen, Innovationen zu fördern und aktiv zur Prävention unerwünschter Ereignisse in der Gesundheitsversorgung beizutragen.

In seiner Forschung untersucht er oft "vor Ort", wie sich unsichere Bedingungen auf lokaler oder sogar individueller Ebene manifestieren, um zu verstehen, welche Veränderungen auf einer höheren organisatorischen oder nationalen Ebene wirksam sein können.

Er hat eine langjährige Erfahrung in der Leitung von Forschungs- und Umsetzungsprojekten sowie nationalen Programmen in der Patientensicherheit und verfügt über ein breites Spektrum an qualitativen und quantitativen Methoden-Skills, ist ein starker analytischer und konzeptioneller Denker und ein überzeugender Referent.

www.ispm.unibe.ch/about_us/staff/schwappach_david/index_eng.html


Randolf Skerka

Nach dem erfolgreichen Studium der Informatik ist Randolf Skerka seit 20 Jahren als Berater und Auditor im Bereich der IT- und Informationssicherheit tätig.

Sein Fokus liegt aktuell auf der IT- und Informationssicherheit im Gesundheitswesen.

Randolf Skerka ist Auditor für eine Vielzahl von Informationssicherheitsthemen, z. B. ist er bei der ZER-QMS in Köln berufener Auditor für ISO 27001, Auditor für ISO27001 auf Basis von IT-Grundschutz, Sicherheitsgutachter Telematikinfrastruktur und besitzt die Befähigung Prüfer gemäß §8a BSIG zu qualifizieren.

https://src-gmbh.de/de/




Alexander Stork

WISSEN
Autodidakt, Studium der Medieninformatik (Hochschule Furtwangen), Trainerausbildungen (DelphinStrategien & Thiagi Group), Mitglied bei SAGSAGA.

ERFAHRUNG
Entwickler von NINECUBES interpersonal Skills LAB, eine der ersten digitalen Game-based Learning Methoden zum Training von (Führungs-)Verhalten.

Seit 1996 als Berater, Trainer und Instructional-Designer tätig.

35 Jahre Erfahrung mit Simulationen und digitalen Medien, 10 Jahre Berater für Human Factors Psychologen in der Aviatik, 25 Jahre aktives Projektmanagement (incl. Führen von Projektteams, auch international/nearshoring).

MISSION OBJECTIVE
„LAB“-based Training für Führungskräfte und Projekt-Manager (auch agile) zur Absicherung der Entscheidungsgrundlage, Erleichterung im Umgang mit Komplexität und Erhöhung der Team-Kapazität durch Verhaltensänderung.

Implementierung von digitalen Trainingslösungen (Beratung, Train-the-Trainer, Produktion).

Beratung in der Ausbildung von Feuerwehr-Einsatzkräften, Airline-Piloten, Astronauten.

www.interpersonalSkillsLAB.ch

E-Mail
Anruf
LinkedIn