Seminare & Vorträge

Das Denken ändert die Richtung – wenn man sich weiterbildet.




Persönlich oder online

Wir sind flexibel – auch bei den Formaten.

Sollten Sie ein bestimmtes Format bevorzugen, so sprechen Sie uns an.



Keynotes

Spannend, unterhaltsam und motivierend.

So vermitteln wir Wissen und Handlungskompetenz.

Wir leisten gerne einen Beitrag zu Ihren Veranstaltungen.

Referenten & Trainer

Unsere Referenten und Trainer bieten Fachexpertise und Sozialkompetenz zu den Bereichen

  • Medizin
  • Management
  • Patientensicherheit
  • Human Factors & Crew Resource Management
  • Legal
  • IT- und Informationssicherheit
  • Luftfahrt


Übersicht zu unseren Seminaren und Lehrgängen


  • KOSTENFREIES Webinar: Informationssicherheitsmanagement in Krankenhäusern nach § 75c SGB V
  • Beauftragte/r für Informationssicherheit (ISB) im Krankenhaus
  • Beauftragte/r für Informationssicherheit (ISB) in medizinischen Laboratorien
  • Informationssicherheitsmanagement im Krankenhaus / in medizinischen Laboratorien
  • DIN EN ISO/IEC 27001 – Grundlagen für Krankenhäuser / medizinische Laboratorien
  • Beauftragte/r für Patientensicherheit & klinisches Risikomanagement im Krankenhaus
  • Kompetenzen zur Patientensicherheit – machen Sie es wie die Profis aus der Luftfahrt!
  • Das Beste aus Management und Luftfahrt für Führungskräfte und Teams
  • Interpersonal Skills LAB – anspruchsvolle Situationen durch Kommunikation, Führung und Teamwork besser bewältigen
  • Besetzung von ärztlichen Leitungspositionen – Erfolgsfaktoren und praktisches Vorgehen
  • Wie ticken Organisationen oder: Wie funktioniert Veränderung und warum nicht?




Titel

Informationssicherheitsmanagement in Krankenhäusern nach § 75c SGB V

Informationen

Das KOSTENFREIE Webinar richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeiter der verschiedenen Berufsgruppen aus Krankenhäusern, die aktuell mit Aufgaben im ISMS betraut sind oder solche Aufgaben künftig übernehmen sollen.

Ebenso ist die Teilnahme für Personen im Management und für Datenschutzbeauftragte geeignet, die sich einen Überblick über die Anforderungen gemäß § 75c SGB V verschaffen möchten.

Grundlegende Informationen zum § 75C SBG V finden Sie in unserer Veröffentlichung in der Zeitschrift "das Krankenhaus" im April 2021 (PDF).

Die Webinare finden statt jeweils in der Zeit von 16:00 bis 17:00 Uhr statt, treten Sie dazu dem Webex-Meeting bei unter

https://institutprofdrbecker.my.webex.com/meet/becker

Eine Anmeldung ist vorab nicht erforderlich, wir würden uns jedoch aus organisatorischen Gründen über eine kurze Information zu Ihrer Teilnahme freuen (kontakt@i-pdb.de). Dabei können Sie gerne auch Fragen formulieren, die wir im Webinar beantworten werden.

Durchgeführt werden die Webinare mit unserem Business Partner

Datum / Ort

30.06.2022

12.07.2022

11.08.2022

25.08.2022

08.09.2022


Titel

Beauftragte/r für Informationssicherheit (ISB) im Krankenhaus

Informationen

Der dreitägige Lehrgang richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeiter der verschiedenen Berufsgruppen aus Krankenhäusern, die aktuell mit Aufgaben im ISMS betraut sind oder solche Aufgaben künftig übernehmen sollen.

Ebenso ist die Teilnahme für Personen im Management und für Datenschutzbeauftragte geeignet, die sich einen Überblick über zentrale Themen der Informationssicherheit verschaffen möchten.

Wir berücksichtigen den B3S der Deutschen Krankenhausgesellschaft und relevante Anforderungen aus weiteren Regelwerken (z. B. DIN EN ISO/IEC 27001) und schließen mit einer Prüfung ab.

Inhalte

  • Informationssicherheit: Themen und strategische Bedeutung
  • Rechtliche Grundlagen und Anforderungen | Informationsquellen
  • Informationssicherheit | IT-Sicherheit | Datenschutz | Datensicherheit
  • Anwendungsbereich eines ISMS
  • Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für ISMS und ISMS-RM
  • Rollen, Verantwortlichkeiten und Befugnisse (insbesondere ISB)
  • Einführung und Aufrechterhaltung des ISMS und ISMS-RM
  • Risikomanagement in der Informationssicherheit
  • Vertikale und horizontale Organisation der Kommunikation
  • Überwachen, messen, analysieren und bewerten
  • Audits und Managementbewertung
  • Ziele und technisch-/organisatorische Maßnahmen zur Informationssicherheit im Krankenhaus

Durchgeführt wird der Lehrgang mit unserem Business Partner



Datum / Ort

Auf Anfrage


Titel

Beauftragte/r für Informationssicherheit (ISB) in medizinischen Laboratorien

Informationen

Der dreitägige Lehrgang richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeiter der verschiedenen Berufsgruppen aus medizinischen Laboratorien, die aktuell mit Aufgaben im ISMS betraut sind oder solche Aufgaben künftig übernehmen sollen.

Ebenso ist die Teilnahme für Personen im Management und für Datenschutzbeauftragte geeignet, die sich einen Überblick über zentrale Themen der Informationssicherheit verschaffen möchten.

Wir berücksichtigen relevante Anforderungen aus den zutreffenden Regelwerken (z. B. DIN EN ISO/IEC 2700, DIN EN ISO 15189, Rili-BÄK zur Qualitätssicherung laboratoriumsmedizinischer Untersuchungen).

Inhalte

  • Informationssicherheit: Themen und strategische Bedeutung
  • Rechtliche Grundlagen und Anforderungen | Informationsquellen
  • Informationssicherheit | IT-Sicherheit | Datenschutz | Datensicherheit
  • Anwendungsbereich eines ISMS
  • Voraussetzungen und Rahmenbedingungen für ISMS und ISMS-RM
  • Rollen, Verantwortlichkeiten und Befugnisse (insbesondere ISB)
  • Einführung und Aufrechterhaltung des ISMS und ISMS-RM
  • Risikomanagement in der Informationssicherheit
  • Vertikale und horizontale Organisation der Kommunikation
  • Überwachen, messen, analysieren und bewerten
  • Audits und Managementbewertung
  • Ziele und technisch-/organisatorische Maßnahmen zur Informationssicherheit im medizinischen Labor

Durchgeführt wird der Lehrgang mit unserem Business Partner

Datum / Ort

Auf Anfrage


Titel

Informationssicherheitsmanagement im Krankenhaus / in medizinischen Laboratorien

Informationen

Der eintägige Lehrgang richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeiter der verschiedenen Berufsgruppen aus Krankenhäusern bzw. medizinischen Laboratorien, die aktuell mit Aufgaben im ISMS betraut sind oder solche Aufgaben künftig übernehmen sollen.

Ebenso ist die Teilnahme für Personen im Management und für Datenschutzbeauftragte geeignet, die sich einen Überblick über zentrale Themen der Informationssicherheit verschaffen möchten.

Wir berücksichtigen relevante Anforderungen aus den zutreffenden Regelwerken (z. B. B3S der DKG, DIN EN ISO/IEC 2700, DIN EN ISO 15189, Rili-BÄK zur Qualitätssicherung laboratoriumsmedizinischer Untersuchungen).

Datum / Ort

Auf Anfrage


Titel

DIN EN ISO/IEC 27001 – Grundlagen für Krankenhäuser / medizinische Laboratorien

Informationen

Der eintägige Lehrgang richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeiter der verschiedenen Berufsgruppen aus Krankenhäusern bzw. medizinischen Laboratorien, die aktuell mit Aufgaben im ISMS betraut sind oder solche Aufgaben künftig übernehmen sollen.

Ebenso ist die Teilnahme für Personen im Management und für Datenschutzbeauftragte geeignet, die sich einen Überblick über zentrale Themen der Informationssicherheit unter besonderer Berücksichtigung der DIN EN ISO/IEC 27001 verschaffen möchten.

Datum / Ort

Auf Anfrage



Titel

Beauftragte/r für Patientensicherheit & klinisches
Risikomanagement im Krankenhaus

Informationen

Patientensicherheit ist ein dominierendes Thema für die stationäre Gesundheitsversorgung. Die  Qualitätsmanagement-Richtlinie des G-BA formuliert Anforderungen zur kontinuierlichen Sicherung und Verbesserung der Patientenversorgung mit dem primären Ziel einer größtmöglichen Patientensicherheit.

Eine besondere Rolle spielt dabei das klinische Risikomanagement, es soll zur Vermeidung und Verhütung von Fehlern und unerwünschten Ereignissen beitragen.

In dem fünftägigen Lehrgang werden die relevanten theoretischen Grundlagen, Methoden und Instrumente zur Patientensicherheit und klinischem Risikomanagement professionell vermittelt. Praxisbeispiele vertiefen den Lernprozess. Die Teilnehmer können dabei ihre bisherigen Erfahrungen mit einbringen.

Abgeschlossen wird die Ausbildung mit einer Prüfung, bei der die Teilnehmer ein zugewiesenes Thema in Form eines Referates vortragen und dazu Fragen beantworten. Die erfolgreiche Prüfung wird mit dem Zertifikat Beauftragte/r für Patientensicherheit und klinisches Risikomanagement nach der Qualitätsmanagement-Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses bescheinigt.

Die Ärztekammer Nordrhein hat bei vergangenen Lehrgängen für den erfolgreich absolvierten Kurs 36 Fortbildungspunkte anerkannt, die Registrierung® beruflich Pflegender 16 Fortbildungspunkte.

Inhalte

  • Grundlagen zur Patientensicherheit, systemisches Konzept und Human Factors. Qualitätsmanagement-Richtlinie des G-BA (I): Aufbau und Inhalte
  • Hochzuverlässigkeitsorganisationen
  • Sicherheitskultur
  • CIRS
  • Auditverfahren
  • Random Safety Audit und Patient Leadership Walkrounds
  • Qualitätsmanagement-Richtlinie des G-BA (II): Inhalte und Verweise auf SGB V, ISO-Normen 9001 und 31000, EN DIN 15224, ÖNORM D 4900 Serie, KTQ
  • Morbiditäts- und Mortalitätskonferenz, Checklisten, Risikolandschaft und Risikobeurteilung
  • Messen, Analysieren und Verbessern (inklusive Global Trigger Tool). Notfallmanagement, sichere Arzneimitteltherapie, sichere Kommunikation
  • Systematische Fallanalyse und Zwischenfallanalyse
  • Prüfung

Datum / Ort

Auf Anfrage


Titel

Kompetenzen zur Patientensicherheit – machen Sie es wie die Profis aus der Luftfahrt!

Informationen

Das ein- oder zweitägige Seminar richtet sich an alle Mitarbeiter aus Krankenhäusern, die spezielle Handlungskompetenzen zur Patientensicherheit erwerben oder ausbauen möchten.

Sie lernen, wie man in der Luftfahrt mit der Sicherheit umgeht und dabei fokussieren wir uns auf das "doing" – Sie werden also gefordert.

Lernen – Verstehen – Übertragen – Ausführen! unter Anleitung unserer Experten aus Medizin, Management und Luftfahrt. Professionelle Human Factors und CRM-Spezialisten bearbeiten mit Ihnen wichtige Themen aus der klinischen Praxis (Vorschläge können im Vorfeld eingereicht werden und sind ausdrücklich erwünscht):

  • Human Factors und überfachliche Kompetenzen (Non Technical Skills)
  • Situative Aufmerksamkeit und Wahrnehmungsfallen
  • Threat & Error Management (TEM) und "mach' langsam, wir haben es eilig!"
  • Sichere Kommunikation (inklusive SBAR, stop think react!)
  • Wenn es etwas zu entscheiden gibt: FOR–DEC
  • Checklisten: Was? Wie viel? Wie?
  • Briefings
  • Debriefings
  • Team Time Out
  • Patientenübergabe
  • Visiten
  • Hierarchie: Fluch oder Segen? Wie damit umgehen? Speak up!
  • SOP, Canned Decisions

Durchgeführt wird dieses Seminar mit unserem Business Partner

Datum / Ort

Auf Anfrage


Titel

Das Beste aus Management und Luftfahrt für Führungskräfte und Teams

Informationen

Das ein- bis zweitägige Seminar für Führungskräfte (und ihre Teams) beschäftigt sich mit unterschiedlichen Perspektiven von Leadership.

Wir beschäftigen uns u. a. mit den Themen:

  • Grundlagen erfolgreicher Kommunikation und Führung
  • Human Factors und überfachliche Kompetenzen (Non Technical Skills)
  • Gruppendynamische Prozesse in Teams
  • Wie viel Führung – wie viel Selbstorganisation?
  • Hierarchie: Warum? Wie viel? Wie?
  • Situative Aufmerksamkeit und Wahrnehmungsfallen
  • Threat & Error Management (TEM) und "mach' langsam, wir haben es eilig!"
  • Workload-Management und Human Error
  • Entscheidungsfindung und Komplexität / zeitlicher Druck
  • Sicherheitskultur, Just Culture

Durchgeführt wird dieses Seminar mit unserem Business Partner

Datum / Ort

Auf Anfrage


Titel

Interpersonal Skills LAB – Training überfachlicher Kompetenzen wie in Luft- und Raumfahrt





Jetzt auch speziell für Krankenhäuser mit dem HOSPITAL LAB (PDF)

Informationen

Interpersonal Skills LAB fusioniert die Handlungsorientierung eines Outdoor Trainings mit der Mess-Präzision eines Persönlichkeitsprofils, sowie die Wiederholbarkeit eines Simulators mit dem Spaß-Faktor eines Computergames. Das Ganze bei einer Betriebssicherheit eines Brettplanspiels.

Unter Bedingungen, die in ihrer Dynamik dem heutigen Arbeitsumfeld entsprechen, lernen Teilnehmer ihr eigenes Verhalten bewusst und zielgerichtet zu beeinflussen.

Der Focus: Wie können wir anspruchsvolle Situationen durch Kommunikation, Führung und Teamwork besser bewältigen?

In dem eintägigen Training werden die folgenden Themen berücksichtigt:

  • Führung in anspruchsvollen Situationen
  • Führung in anspruchsvollen Situationen
  • Präzise und effizient kommunizieren
  • Koordination von Rollen und Aufgaben
  • Bedürfnisse und Entscheidungsgrundlagen wahrnehmen
  • Umgang mit Komplexität und Dynamik
  • Vertrauen geben und nehmen
  • Umgang mit verteiltem Wissen
  • Informationsflut bewältigen
  • Perspektive von Anderen wahrnehmen
  • Workload & Stress Management
  • Faktor Mensch im Sicherheitskonzept

Durchgeführt wird dieses Seminar mit unserem Business Partner Alexander Stork.

Datum / Ort

Auf Anfrage


Titel

Besetzung von ärztlichen Leitungspositionen – Erfolgsfaktoren und praktisches Vorgehen

Informationen

Im Zuge der steigenden Anforderungen an Führungskräfte bei gleichzeitig limitiertem Angebot treten Diskussionen in den Vordergrund, wie man Leitungskräfte optimal auswählen, platzieren und entwickeln kann.

Wichtige Erfolgsfaktoren sind dabei die fachliche und persönliche Passung der Person zu einer Position und Aufgabe sowie eine kontinuierliche Betreuung der neuen Führungskräfte.

Das eintägige Seminar bietet Ihnen einen Einblick in die Erfolgsfaktoren der Besetzung ärztlicher Führungspositionen, die natürlich auch für andere Führungspositionen im Krankenhaus angewendet werden können. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, die entsprechenden Prozessschritte (Vorbereitung, Auswahl, Entwicklung) in Ihrem Krankenhaus zu analysieren und ggf. anzupassen. Zielgruppe: Geschäftsführungen, ärztliche Direktoren, Pflegedirektoren, Personalleitungen, Mitarbeitervertretungen.

Im Seminar werden u. a. die folgenden Themen berücksichtigt:

  • Wie gelingt der Start?
  • Die ersten 100 Tage: Organisation und Führungskompetenz
  • Entwicklung und Umsetzung gemeinsamer Ziele
  • Persönliche und fachliche Entwicklung
  • Übersicht zur Persönlichkeitsdiagnostik
  • Was kann ein berufsbezogener Persönlichkeitstest bei Auswahl und Personalentwicklung leisten?
  • Warum scheitern (neue) Führungskräfte?
  • Coaching neuer Führungskräfte

Durchgeführt wird dieses Seminar mit unserem Business Partner Dr. Rüdiger Hossiep.



Datum / Ort

Auf Anfrage


Titel

Wie ticken Organisationen oder: wie funktioniert Veränderung und warum nicht?

Informationen

In diesem ein- bis zweitägigen Seminar steigen aktuelle oder zukünftige Führungskräfte in die Welt der systemischen Organisationsbetrachtung ein.

Dieses Seminar gibt Ihnen verschiedene Antworten auf Fragen, die Sie sich schon lange stellen, wie z. B.:

  • Was ist eigentlich eine "Organisation"?
  • Gibt es gemeinsame Ziele?
  • Die Macht und Ohnmacht von Kommunikation
  • Entscheiden oder nicht entscheiden – ist das hier die Frage?

Auf fachlich fundierte und gleichzeitig unterhaltsame Art erweitern Sie ihre diagnostischen Fähigkeiten und lernen therapeutische Ansätze für den Patienten "Organisation" kennen. Dabei wechseln Sie auch die Rollen und untersuchen aus der Perspektive des außenstehenden Beraters ihre eigene Organisation.

Datum / Ort

Auf Anfrage

E-Mail
Anruf
LinkedIn