Compliance

Originäre Aufgabe einer jeden Unternehmensleitung – Was? Wann? Wie?




Compliance-Management

Unter Compliance ist die Einhaltung von gesetzlichen Bestimmungen und unternehmensinternen Richtlinien zu verstehen.

Interne Richtlinien des Unternehmens können auch von Dritten entwickelte Prinzipien oder Konventionen sein, zu deren Einhaltung sich das Unternehmen selbst verpflichtet hat.

Wirkt ein Unternehmen durch angemessene und miteinander verbundene Maßnahmen systematisch und effektiv auf Compliance
hin, so spricht man von einem Compliance-Management-System
(CMS).

Compliance-Management sichert nachhaltig die Reputation der Organisation (PDF, Seite 296 ff.).

Wir analysieren Complianceanforderungen in klinischen und nichtklinischen Bereichen und unterstützen Sie bei der Einführung und Aufrechterhaltung eines CMS.

Unsere Experten aus Management, Legal und Medizin verfolgen dabei eine integrative Vorgehensweise, die Ihre etablierten Strukturen und Prozesse berücksichtigt.







Hinweisgebersystem

Hinweisgebersysteme wichtige Bausteine im Rahmen von Compliance-Management-Systemen.

Sie helfen juristischen Personen des privaten und öffentlichen Sektors dabei, sicherzustellen, dass die gesetzlichen Vorschriften eingehalten und Maßnahmen ergriffen werden, um Rechtsverstöße zu vermeiden.

Seit Mitte Dezember 2021 entfaltet die „EU-Whistleblower-Richtlinie“ in Deutschland gewisse rechtliche Wirkungen.

Für viele Rechtsträger bestehen schon jetzt Handlungspflichten, auf andere kommen sie unausweichlich und womöglich kurzfristig zu.

Unsere Experten aus Management, Legal und Medizin unterstützen Sie bei der Einführung und Aufrechterhaltung eines Hinweisgebersystems und beraten Sie professionell bei jedem Schritt.

E-Mail
Anruf
LinkedIn